Saure-Gurken-Zeit

Der Sommer ist für Fotografen die Saure-Gurken-Zeit, zumindest für mich. Der Fotoapparat lohnt sich am meisten für die eigene Reise- und Urlaubsfotografie, aber es fällt schwer, sich zum Bildermachen zu verabreden.

  • Es wird extrem früh hell und sehr spät dunkel, die goldene und blaue Stunde verschieben sich sehr. Man stelle sich das noch ohne Sommerzeit vor!
  • Models sind gebräunt und haben Streifen (tan-lines), die man nicht sehen will. Am schlimmsten finde ich die Bügel-Streifen der Dauer-Sonnenbrillen-Träger, aber auch Bikini- oder Dekolleté-Streifen sind furchtbar.
  • Nur nur wenig Blüten auf Bäumen und Feldern, okay, dafür reifen Früchte, auch nicht schlecht.
  • Überall wuselt und kreucht und fleucht es, dazu später mehr vom Babybauch-Foto, man muss sich den Platz frühzeitig erobern

IMG_9409

Das obige Bild ist genau aus dieser Not heraus entstanden. Wenn einen arg zwickt und der Auslöserfinger juckt, dann muss man halt neue, Jahreszeit-unabhängie Motive finden. Und die gibt es in jeden guten Supermarkt zuhauf.

IMG_9422

Damit habe ich auch schon mein anderes Hobby verraten: Kochen & Backen. Die Forelle und die Zanderfilets sind Minuten später im Backofen gelandet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 14. Juli 2017 um 5:24 am veröffentlicht. Er wurde unter Photography abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: