Über den Dächern

Nach dieser Location habe ich seit gefühlten Ewigkeiten gesucht. Obwohl ich die Anregung für die Bildidee erst seit einigen Monaten kannte. Kann also gar nicht sein, das mit der Ewigkeit. Fühlt sich aber so an, wenn man die Idee im Kopf hat. Noch länger wird die Ewigkeit, bis man das passende Modell findet. Und noch länger, bis es dann auch Zeit hat. Dabei war das die kürzeste Zeitspanne, den Sibylle war sofort von der Idee angetan.

IMG_0269

Der Blick auf die Strasse funktioniert leider nur ein eine Richtung an diesem (geheimen) Ort, deshalb gibt es auch nur eine Lichtrichtung, wenn man ohne aufwändiges Kunst- oder Blitzlicht arbeiten will. An Reflektoren möchte ich hier gar nicht denken, man siehe sich den Wind in den Haaren an.

IMG_0261

Entdeckt habe ich die Location im Winter, da war alles noch wegen Glatteis auf dem Dach noch abgesperrt, mit den ersten Sonnenstrahlen habe ich dann den Zugang und die Lichtverhältnisse mit ein paar Bildern ohne Personen getestet, auch für die richtige Brennweitenwahl.

Um die Gelegenheit zu nutzen und hier nicht nur ein Bild zu zeigen, haben wir dann noch ein paar Szenen ergänzt:

Und dabei fällt auf, dass ich irgendwie linkslastig bin. Auf den meisten meiner Bilder schauen oder gehen die Modelle nach links, aus dem Blick des Betrachters. Woran liegt das?

Nochmal vielen Dank an Sibylle für das recht spontane Mitmachen und das tolle Ergebnis.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s