30 Minuten Licht

Heute habe ich mit der wunderbaren Evi für ein Shooting im Morgenlicht verabredet.Am Shooting-Tag beginnt die Sonne um 6:30 am Horizont zu erscheinen, dann beginnt die goldene Stunde, nicht verwechseln mit der blauen Stunde! Das Licht ist wunderbar weich und intensiv zugleich, die Farbtemperatur warm und die Lichtrichtung gibt eine makellos Haut.

IMG_5333

Wir haben dabei mit verschiedenen Lichtrichtungen experimentiert, Frontallicht und Gegenlicht und alles, was dazwischen liegt.

IMG_5349-1

Die goldene Stunde währt allerdings nur kurz, mehr als 30-40 Minuten sind nicht drin, dann ändert sich schon maßgeblich der Lichteinfall. Klar, am Äquator bleibt einem dafür noch weniger Zeit.

IMG_5375IMG_5379IMG_5396

Einen Tip noch: es lohnt sich, am Abend davor sehr früh ins Bett zu und am Shooting-Tag deutlich früher aufzustehen, damit die Augen Zeit haben, richtig wach zu werden.

IMG_5362

Canon EOS 70D mit Sigma HSAm Art 30mm f1.4

IMG_5343

Ich bin übrigens von der Schärfestellung der 70D bald so genervt wie vorher von der 60D. Für die meisten Bilder habe ich auf Live-View umgeschaltet, um wirklich eine knackige Schärfe zu bekommen. Mit den Sensoren beim Sucherdurchblick haut das noch nicht so hin. Im Liev-View muss man allerdings mit dem Finger auf dem Touch-Display ziemlich genau treffen. Wenn das nicht besser wird, gehe ich wieder zurück auf ’ne Systemkamera.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s